Vorbericht zur 53. ADMV Rallye Erzgebirge

01.04.2016 - 6:22

Mit gut 5 % Schotteranteil bietet die 53. ADMV Rallye Erzgebirge rund um das Erzgebirgsstädtchen Stollberg ein ebenbürtiges Pendant zum Saisonauftakt vor vier Wochen, welcher die aktiven Teams mit dem gewohnt selektiven Drift über den Wittenberger Schotter für dieses Jahr wach rüttelte. Das beachtliche Teilnehmerfeld von 112 Fahrzeugen zur 53. ADMV Rallye Erzgebirge wird an diesem Wochenende verstärkt von vier Clubteams aus dem Wittenberger Landkreis. Benjamin Derda im Trabant P 601, Frank Zischkale hinter dem Steuer seines BMW E 30, Ronny Broda und Matthias Eben mit ihrem 1.3er Wartburg sowie Tobias Gutewort, unterwegs im Opel Astra, wagen die anspruchsvolle Hatz nach den Bestzeiten über zwei Start-Ziel-Prüfungen sowie einen Rundkurs. Alle Prüfungen sind doppelt zu absolvieren, mit dem Rundkurs Bad Schlema startet der erste Sprint gegen 12.13 Uhr. Nach knapp 68 WP-Kilometern auf Bestzeit wird das erste Fahrzeug kurz vor 18.00 Uhr auf dem Marktplatz in Stollberg zur Zieleinfahrt erwartet.
Wir wünschen allen Teilnehmern, den Organisatoren sowie den zahlreichen Helfern ein unfallfreies und erfolgreiches Motorsportwochenende zur 53. ADMV Rallye Erzgebirge. Weitere ausführliche Informationen unter: http://www.erzgebirgsrallye.de/