Vorbericht 4. ADAC Rallye-Sprint „Rund um den Bergring“ Teterow

24.06.2015 - 22:40
Von der erfolgreichen Zieleinfahrt direkt zum nächsten Start

Kaum sind die Rallye-Autos nach dem vergangenen Wochenende in den heimischen Werkstätten angekommen, werden sie am kommenden Wochenende auch schon wieder von ihren Zugmaschinen Huckepack genommen, um zur nächsten Herausforderung in Richtung Mecklenburgische Schweiz zu starten. Hier hat sich in Teterow mit dem ADAC Rallye-Sprint „Rund um den Bergring“ in der jüngeren Vergangenheit eine Veranstaltung etabliert, die inzwischen mit der Wertung zum Schotter-Cup zur absolut erstrebenswerten Gelegenheit zum Punktesammeln avanciert. Die Motoren sind von der Veranstaltung in Weida noch nicht richtig runter gekühlt, da zieht es die Wittenberger Uwe Joachim und Benjamin Derda schon wieder auf die Prüfungsstrecken. Joachim tritt den Kampf über drei verschiedene Schotter-Prüfungen, jeweils doppelt zu meistern, mit insgesamt 35 Wertungskilometern in seinem bewährten Opel Kadett E an. Benjamin Derda und Michael Knorr bringen ihren Franzl, den Trabant P 601, wieder an den Start.

Nach einer vorgezogenen Sommerpause ist auch das Rallye-Team Fechner, und mit ihm der Wittenberger Florian Pitzk, am Start. Am meisten freuen die beiden sich „auf die vielen Kuppen und das kompakte Gesamtkonzept der Veranstaltung“. Der Rallye-Sprint startet am 27. Juni 2015 um 12.00 Uhr, die Zieleinfahrt wird 18.30 Uhr erwartet.

Weitere Informationen unter: www.bergring-teterow.de