Vorbericht 12. & 13. ADMV Wedemark Rallye 29.8.2015

26.08.2015 - 17:55
Sommerpause der ADMV-Rallyes geht endlich zu Ende

An diesem Wochenende brüllen nach einer angemessenen Ferienpause endlich auch wieder die Motoren zu den Rallyeveranstaltungen des ADMV. Den Auftakt für einen heißen Herbst geben die Veranstalter des Motorsportclubs Wedemark e.V., die zwei Wertungsläufe mit je vier Prüfungen, davon zwei Rundkurse, auf unbefestigtem Untergrund organisiert haben. Gestartet wird die 12. ADMV-Wedemark-Rallye am Samstag um 11.31 Uhr, die Zieleinfahrt für die 13. ADMV-Wedemark-Rallye wird gegen 19.30 Uhr erwartet. Mit rund 60 Startern, unter anderem auch aus Finnland sowie den Niederlanden, bietet sich den Fans ein attraktives Starterfeld.
Auch in den Wittenberger Garagen scharren die Pferdestärken schon voller Ungeduld. Drei Teams des Wittenberger Motorsportclubs wollen sich der nächsten Herausforderung im Schottercup stellen. Als erster wird Uwe Joachim seinen Opel Kadett an den Start bringen. Er liegt in der Wertung zum Schottercup momentan auf dem fünften Rang und kann sich noch alle Chancen auf einen Podestplatz wahren. Frank Zischkale wird auf diesem Schotterausflug zur Abwechslung von Matthias Eben unterstützt. Beide nehmen im BMW E30 318 is das anspruchsvolle Geläuf unter die Räder. Mit Florian Pitzk auf dem heißen Stuhl seines angestammten Chauffeurs Robby Fechner schließt sich die Liste der einheimischen Teams. Die Besatzung des Mitsubishi Lancer Evo 6 kann es kaum erwarten, endlich wieder über die Prüfungen zu fliegen.
Weitere Informationen mit ausführlichem Zeitplan gibt es unter: www.wedemark-rallye.de