iNGO – Vorbericht zur 51. ADMV Rallye Lutherstadt Wittenberg am 29.3.2014

18.02.2014 - 22:48
Wittenberger Motorsportverein steht vor der Saisoneröffnung

 

Endlich ist es wieder soweit! Die Witterung wird milder und die Rallyesportler sowie ihre Fans fiebern der Saisoneröffnung entgegen. Wenn am Samstag, dem 29. März 2014, gegen 12.31 Uhr in Wittenberg die Motoren beim Start in der Nähe des Lutherhauses aufheulen, liegen monatelange Vorbereitungen hinter den Organisatoren des MSC Lutherstadt Wittenberg e.V. im ADMV sowie hinter den aktiven Teams. Das Rallyezentrum befindet sich in diesem Jahr wieder in gewohnter Manier im Kultur- und TagungsCentrum (KTC) in der Lutherstraße 41 in Wittenberg. Hier wird es auch am Tag der Veranstaltung noch die begehrten Programmhefte sowie wichtige Informationen zur Streckenführung inklusive dem Zeitplan geben. Geöffnet ist das Rallyezentrum am Freitag von 18.00 bis 21.00 Uhr, am Samstag dann ab 7.00 Uhr. Bereits am Freitag können die Fans den Motorenklängen zur technischen Abnahme lauschen. Ab 18.00 bis 21.15 Uhr ist für die teilnehmenden Teams die freiwillige Technische Abnahme im AutoCenter Nussbaumweg geplant. Bei dieser Gelegenheit kann man seinem Idol auch mal etwas länger nahe sein als bei den schnellen Aktionen auf der Strecke.

Das Organisationsteam hat keine Mühen gescheut, neue Varianten und Streckenverläufe zu überdenken. Es fanden sich auch interessante Ideen, welche allerdings zum Teil der derzeitigen Witterung wieder zum Opfer fielen. Was in den vergangenen Jahren die kalten Temperaturen mit Schnee und Dauerfrost verhindert haben, machte jetzt die milde Witterung zunichte. Die Waldwege sind teilweise so aufgeweicht, dass zum größten Teil doch nur robuste und bewährte Streckenführungen in Frage kommen. Dennoch wird es spannende Abwandlungen geben, um auch den langjährigen Startern und Fans ein wenig Abwechslung zu bieten. Gefahren werden zwei Start-Ziel-Prüfungen sowie ein Rundkurs, alle drei Strecken sind doppelt zu absolvieren. Das erste Fahrzeug wird gegen 17.15 Uhr zur Zieleinfahrt am Lutherhaus erwartet, die dazu gehörige Siegerehrung ist für 20.15 Uhr geplant.

Da die 51. ADMV Rallye Lutherstadt Wittenberg aufgrund ihres Streckenprofils, ca. 70% der Prüfungen werden auf Schotter gefahren, traditionell auch der Auftakt zur Wertung in eben jenem Schottercup ist, werden zahlreiche Allradler und PS-starke Teams auf der Strecke erwartet, welche den Rallyefans jede Menge Spaß bieten können. Ob alle aktiven Teams des Wittenberger Motorsportclubs ihre Fahrzeuge bis zum Start einsatzbereit haben, ist noch nicht sicher. Auf jeden Fall gibt es mit derzeit dreizehn aktiven Besatzungen und weiteren möglichen Startern vom befreundeten Bad Schmiedeberger Motorsportclub auch für die einheimischen Motorsportfreunde jede Menge Daumen zu drücken. Die Kurstädter sind übrigens bereits seit Jahren auch eine feste Größe bei den Vorbereitungen der Rallye und sichern einen Großteil der organisatorischen Aufgaben am Veranstaltungstag mit ab. Dafür gebührt ihnen bereits jetzt ein großes Dankeschön. Weitere Informationen zur 51. ADMV Rallye Lutherstadt Wittenberg gibt es auch zeitnah auf der neu gestalteten Homepage des Wittenberger Motorsportclubs. Sie sind für alle Interessenten unter www.msc-wittenberg.de zu jeder Zeit einsehbar.

Jana Dürr

17.2.2014